bootstrap templates


Feuer & Gefahren

Einsatz von Löschmitteln bei Fettbrand

Mobirise

FETTBRAND
Zu Sehen ist eine Fettexplosion. In einem Stahlbehälter mit erhitztem Fett wurde Wasser gegossen.
Angenommen wurde das Löschen einer brennenden Friteuse mit Wasser.

Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise

Brennendes Fett und Wasser – eine Bombenmischung aus Report 3/2006 (Backbetriebe)

Mittwoch, 25. Oktober 2006 Brennendes Fett und Wasser – eine Bombenmischung aus Report 3/2006 (Backbetriebe) Flammen überall. Immer höher und höher baut sich die Feuersäule auf: sechs, sieben, acht Meter hoch. Die in sicherem Abstand stehenden Zuschauer – alles Teilnehmer eines BGNBrandschutz- Seminars – verfolgen das Spektakel aufmerksam. Was sich hier auf dem Übungsgelände von Total Feuerschutz vor ihren Augen abspielt, zeigt, was passiert, wenn man einen Fettbrand mit Wasser löscht. Ein Teilnehmer staunt: »Das ist gewaltig. Ein solches Ausmaß an Flammen hätte ich nicht erwartet.« Löschplatzleiter Bernhard Mäder hatte es erzeugt, indem er gerade einmal die Menge eines Glases Wasser in den Topf mit brennendem Fett gegossen hat. Mäder erklärt: »Schon diese kleine Menge Wasser führt zu einer gewaltigen Fettexplosion. Ein Liter Wasser, in eine brennende Fritteuse gekippt, erzeugt 1.700 Liter Wasser- Fett-Nebel, der sich sofort entzündet. In einem geschlossenen Raum wie einer Küche ist die Wirkung verheerend.« Gerhard Sprenger, Brandschutzexperte der BGN: »Leider kommt es doch immer noch vor, dass Menschen versuchen, brennendes Fett mit Wasser zu löschen. Viele Menschen geraten in Panik, wenn es brennt. Sie denken dann nicht mehr logisch und machen Fehler – obwohl sie eigentlich wissen, wie es richtig geht.« Wie es richtig geht, lesen Sie hier. Hilfreich: Betriebsanweisung »Vermeiden von Speiseöl- bzw. Speisefettbränden in Fritteusen oder Fettbackgeräten« auf der aktuellen CD-ROM der BGN und hier unter www.bgn.de. © 2006 by Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten FETTEXPLOSION Wasser, das auf heißes und brennendes Fett geschüttet wird, verdampft explosionsartig. Dabei dehnt sich das Wasser extrem aus und reißt heiße und brennende Fettteile mit. Durch die extreme Ausdehnung wird die Verbrennungsoberfläche erheblich größer. Dadurch können sich der brennbare Stoff, hier das Öl, und Sauerstoff noch besser verbinden. Die Folge ist eine Stichflamme.

© 2006 by Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten

Mobirise

Feuer - die alltägliche Gefahr! Ob eine brennende Zigarette im Wohnzimmer oder der Funken in der Fabrik, schon kleinste Unachtsamkeiten können verheerende Folgen haben.
Jedes Jahr entstehen allein in Deutschland durch Brände nicht nur volkswirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe, auch Menschen kommen immer wieder zu schaden, werden schwer verletzt, für ihr Leben gezeichnet oder sogar getötet. Schon kleinere Brände im Privathaushalt, selbst solche, ohne Personenschäden haben für die Betroffenen häufig Folgen, die nie mehr auszulöschen sind.

PRÄVENTION - als Lösung! Von der Flamme bis zum Feuer, vom ersten Aufflackern bis zum Großbrand, der Weg zur Katastrophe ist häufig leider nur kurz. Sicherheit kann daher nur durch einen präventiven Brandschutz gewährleistet werden. Denn der schnelle und effektive Einsatz von Löschmitteln an der Brandstelle dämmt die Flamme ein und verhindert ihre Ausbreitung zum Feuer. So können durch einen durchdachten Brandschutz Leben gerettet und wirtschaftliche Schäden abgewendet werden. Vorbeugender Schutz ist daher eine sinnvolle Investition für eine sichere Zukunft.

Mobirise
Mobirise

Welchen Feuerlöscher benötige ich? Als Löschmittel wird Wasser, Schaum, Pulver oder Kohlendioxid verwendet. Je nach dem, welches Löschmittel im Feuerlöscher vorhanden ist, bekommt der Feuerlöscher seinen Namen. Somit gibt es Wasserlöscher, Schaumlöscher, Pulverlöscher und Kohlendioxidlöscher. Für den Küchenbereich gibt es noch die sogenannten Fettbrandlöscher, die für Fett- und Ölbrände gedacht sind. Feuerlöscher ist nicht gleich Feuerlöscher. Es gibt keinen Feuerlöscher, der alle Brände bekämpfen kann. Bevor Sie sich einen Feuerlöscher anschaffen, sollten Sie überlegen: Was kann bei mir brennen, welchen Feuerlöscher benötige ich?

Wie kann ich mich bei Feuer schützen? • Feuerlöscher für Gebäude & Auto • Rauchmelder / Funkrauchmelder

• Gasmelder • RWA-Anlagen • Wandhydranten• Löschdecken

Mobirise